Thorsten Konigorski

Rigo­ris­mus

Von Thorsten Konigorski Ich finde den derzeit grassierenden Rigorismus abstoßend und kurzsichtig. Gelobt sei das Leise, Suchende, Vorsichtige und Vermittelnde. Auch das Nichtperfekte und Halbfertige. Wer das als naiv denunziert, wird sich in den allermeisten Fällen wohl selbst belügen. (https://www.thorsten-konigorski.de/journal/11-07-2018/)

Get­wit­tert: Ich wie­der­hole mich ange­sichts des gras­sie­ren­den #Rigo­ris­mus: Gelobt sei das Leise, Suchende, Vor­sich­tige und Ver­mit­telnde. Auch das Nicht­per­fekte und Halb­fer­tige. Wer das als naiv denun­ziert, wird sich in den aller­meis­ten Fäl­len wohl selbst belü­gen. (Reak­tion auf einen Tweet von Andreas Pütt­mann)

33 Reaktionen