Thorsten Konigorski

Orgel­kon­zert

Der bel­gi­sche Orga­nist Eti­enne Wal­hain wird mit sei­nem Orgel­kon­zert am 19. Novem­ber die Reihe der Kon­zerte in der Remi­gius­kir­che 2017 beschließen.

Auf dem Pro­gramm ste­hen der gro­ßen Woehl-​Orgel ange­mes­sene Werke: Stü­cke von Johann Sebas­tian Bach, Johan­nes Brahms, César Franck und Jean Gillou.

Beginn ist 17:00 Uhr, der Ein­tritt ist frei, es wird kollektiert.

Herz­li­che Einladung!

Gre­go­ria­nik

Fas­zi­na­tion, Klang und Räum­lich­keit der Gre­go­ria­nik ist das Thema eines Work­shops am Sams­tag, 25. Novem­ber 2017 in St. Remi­gius Vier­sen. Der ganz­tä­gige Work­shop wen­det sich an alle an Gre­go­ria­nik Inter­es­sier­ten, ganz gleich, ob sie aktive Sän­ge­rin­nen und Sän­ger sind oder nicht. Eine Anmel­dung ist erbe­ten bei Remi­gius­kan­tor Thors­ten Koni­gor­ski, Tel.: (0 21 62) 5 02 40 41

Wei­tere Details gibt es hier.

Ter­min­vor­schau 2018

Auch im nächs­ten Jahr wird es in der Remi­gius­kir­che wie­der eine Kon­zert­reihe geben - mit zwei Chor­kon­zer­ten, Kam­mer­mu­si­ken und auch einem Kon­zert mit Orgel und Tanz: HipOr­gue. Der zuge­hö­rige Flyer ist noch ein Mache, aber hier schon jetzt eine kleine Terminvorschau:

18. Februar 2018: Fagott, Gesang und Har­mo­nium mit Veit Scholz · 25. März 2018 Kan­ta­ten­zy­klus „Mem­bra Jesu nos­tri“ von D. Bux­te­hude mit der Kur­rende Vier­sen · 10. Juni 2018 „HipOr­gue“ mit Serge Schoon­broodt · 9. Sep­tem­ber 2018 Kam­mer­mu­sik mit Nicola Olt­manns und Lutz Hei­wolt · 7. Okto­ber 2018 Chor-​und Orches­ter­kon­zert mit dem Chor an St. Remi­gius und am 18. Novem­ber 2018 Kam­mer­mu­sik mit dem Silvanus-​Quintett.

Chor­pro­jekt

Aktu­el­les Chor­pro­jekt für den Chor an St. Remi­gius sind zur Zeit die Ves­pe­rae solem­nes de con­fes­sore KV339 von Wolf­gang Ama­deus Mozart (1756 - 1791), die in einem Kon­zert 2018 auf­ge­führt wer­den sol­len. Mit­sän­ger sind wie immer will­kom­men - Pro­ben fin­den an jedem Mitt­woch ab 20:00 Uhr statt. Aus­künfte gebe ich gerne unter 0 21 62 / 5 02 40 41.

Herz­li­che Einladung!

Orgel­kon­zert

Nach der Inbe­trieb­nahme der wun­der­bar in die schwie­rige Raum­si­tua­tion ein­ge­pass­ten neuen Orgel in der St.-Bartholomäus-Kirche des nie­der­rhei­ni­schen Ört­chens Nie­der­krüch­ten am Pfingst­mon­tag bekam ich von dort eine Anfrage, im nächs­ten Jahr dort eben­falls zu kon­zer­tie­ren. Dem komme ich sehr gerne nach.

Ich habe daher mit mei­nem dor­ti­gen Kol­le­gen Vol­ker Mer­tens das Kon­zert ter­mi­niert: Sonn­tag, 12. Novem­ber 2017, 18:00 Uhr Orgel­kon­zert mit Thors­ten Koni­gor­ski in St. Bar­tho­lo­mäus, Niederkrüchten.

Ich freue mich sehr auf das Instrument.

Kin­der­mu­si­cal in der Körnerschule

In die­sem Schul­jahr wird die Chor-​AG an der Kör­ner­schule in die Auf­füh­rung eines fächer­über­grei­fend geplan­ten Kin­der­mu­si­cals mün­den. Pro­ben für die Musik wer­den - wie in den letz­ten Jah­ren auch - Mitt­wochs um 12:30 Uhr in der Aula stattfinden.

Start für das Pro­jekt wird der 27. Sep­tem­ber sein.

Kur­rende 2017

Die November-​Probe der Kur­rende muss ent­fal­len. Ich habe Euch allen eine E-​Mail gesandt. Bitte infor­miert Euch den­noch gegen­sei­tig mit - falls jemand ver­se­hent­lich keine E-​Mail erhal­ten hat, bitte ich um Nach­sicht und eine Nach­richt, damit ich gege­be­nen­falls die Adresse kor­ri­gie­ren kann.

Lie­ben Dank!

Orgel zu verkaufen

Die Pfarr­ge­meinde St. Remi­gius ver­kauft aus archi­tek­to­ni­schen Grün­den die Orgel der Kon­radska­pelle, eine in den 1970er Jah­ren von dem nie­der­län­di­schen Orgel­bauer Pels und van Lee­uwen erbaute voll­me­cha­ni­sche sei­ten­spie­lige Schlei­fla­den­or­gel. Sie ver­fügt über 9 Regis­ter, ver­teilt auf zwei Manuale und Pedal. Manual I: Rohrflöte 8, Prinzipal 4, Nachthorn 2, Mixtur IV. Manual II: Gedeckt 8, Blockflöte 4, Prinzipal 2, Sifflöte II. Pedal: Subbaß 16. Tre­mu­lant, Normalkoppeln.

Auf Face­book gibt es Fotos dazu.

Es liegt ein Gut­ach­ten des bischöf­li­chen Orgel­sach­ver­stän­gi­gen Bernd Gode­mann vor.

Die Orgel hat einen bemer­kens­wert cha­rak­te­ris­ti­schen Klang und einen unschlag­ba­ren Preis, Kon­takt­auf­nahme bitte mit mir unter (0 21 62) 5 02 40 41.

Chor an St. Remigius

Flügel und Uecker

Flü­gel und Uecker im Remigiushaus

Ihr seid alle ein­ge­la­den, mit dem am 19. Novem­ber bei uns kon­zer­tie­ren­den Eti­enne Wal­hain zwang­los eine Soi­rée zu ver­brin­gen; ich jeden­falls bin am Sams­tag, 18. Novem­ber ab nach der Abend­messe im Pan­cho Villa.

Wir haben am Mitt­woch eine Zusatz­probe am 3. Dezem­ber ver­ein­bart, Beginn ist nach der Messe, so gegen 12:00 Uhr.

Ich freue mich, daß Dag­mar und Fre­de­rike wie­der dabei sind.

Vor dem geistl. Cäci­li­en­fest gibt es eine Probe am 22. Novem­ber um 20:00 Uhr in der St.-Notburga-Kirche.

Die Gene­ral­probe für Weih­nach­ten fin­det am Abend des 18. Dezem­ber, 20:00 Uhr in St. Remi­gius statt.

Es gibt elek­tro­ni­sche Arbeits­hil­fen zu Mozart: Ich habe im Jour­nal dazu was geschrie­ben.

Herz­li­chen Dank an Chris­tel Bou­ren und Sabine Ley die uns beide groß­zü­gig Noten­ma­te­rial gestif­tet haben.

aus dem Journal

07.11.2017

Die Rhei­ni­sche Post berich­tet heute über das Chor­kon­zert in der Gra­bes­kir­che am letz­ten Sonn­tag: die „Kost­pro­ben anspruchs­vol­ler geist­li­cher Musik“ haben offen­bar beim Rezen­sen­ten „einen tadel­lo­sen Ein­druck“ hin­ter­las­sen. Er lobt die „erfreu­li­che Sicher­heit“ des Cho­res und die „sorg­fäl­tige und umsich­tige Gesamtleitung.“

TKIch bin Kantor an St. Remigius in Viersen. Neben den aktuellen Ankündigungen auf der Startseite führe ich ein Journal (zuletzt aktualisiert am 21.11.2017), es gibt Photos und einige zu meinen Konzerten erschienene Kritiken.