Thorsten Konigorski

Drewermann-​Zitat

Von Thorsten Konigorski Drewermann hat es es auf gänzlich anderes bezogen, ich weiß es, aber dennoch: haben meine Kollegen, habe ich eine andere Wahl, als sich alltäglich „der Entstellung, der Gefahr des Mißverstehens und der Gefahr des Mißverstandenwerdens, der Möglichkeit tragischen Irrtums und der Aussicht tragischen Scheiterns, der Peripetie des Schädlichwerdens der besten Absichten [...] bis zur Leibhaftigkeit auszusetzen“? (https://www.thorsten-konigorski.de/journal/06-12-2017/)

Dre­wer­mann hat es es auf gänz­lich ande­res bezo­gen, ich weiß es, aber den­noch: haben meine Kol­le­gen, habe ich eine andere Wahl, als sich all­täg­lich „der Ent­stel­lung, der Gefahr des Miß­ver­ste­hens und der Gefahr des Miß­ver­stan­den­wer­dens, der Mög­lich­keit tra­gi­schen Irr­tums und der Aus­sicht tra­gi­schen Schei­terns, der Peri­pe­tie des Schäd­lich­wer­dens der bes­ten Absich­ten […] bis zur Leib­haf­tig­keit auszusetzen“?