Thorsten Konigorski

Jazz mit Ali Haurand

Die Kon­zert­reihe 2017 in der Remi­gius­kir­che eröff­net der Vier­sener Bas­sist Ali Hau­rand zusam­men mit dem Saxo­pho­nis­ten Gerd Dudek am 19. Februar 2017 mit Stü­cken von C. Baker, J. Col­trane, C. Mariano. Beginn ist 17:00 Uhr. Der Ein­tritt ist frei - es wird um einen frei­wil­li­gen Kos­ten­bei­trag gebe­ten. Ali Hau­rand ist einer der pro­fi­lier­tes­ten Jazz­mu­si­ker Viersens.

Der Name Ali Hau­rand ver­bin­det sich mit zahl­rei­chen Grup­pen, Pro­jek­ten und inter­na­tio­na­len Tour­nee­be­set­zun­gen. Als Bas­sist und Band­lea­der, als uner­müd­li­cher Initia­tor und Inspi­ra­tor hat der aus Vier­sen stam­mende Jazz­mu­si­ker bereits euro­päi­sche Musik­ge­schichte geschrie­ben. Seit vie­len Jah­ren bil­det das von Ali Hau­rand gegrün­dete und von ihm immer wie­der in neuen Beset­zungs­va­ri­an­ten prä­sen­tierte „Euro­pean Jazz Ensem­ble“ eine Art krea­ti­ves Sam­mel­be­cken, eine Dreh­scheibe und ein vita­les Kom­mu­ni­ka­ti­ons­zen­trum für euro­päi­sche Jazzmusiker.

Obwohl der Schwer­punkt in Ali Hau­rands Musik stets auf dem Zeit­ge­nös­si­schen liegt, weiß er sich doch der gro­ßen Tra­di­tion des moder­nen Jazz durch eigene Spiel­er­fah­run­gen und Begeg­nun­gen verbunden.

Die Beset­zungs­lis­ten der Bands um Ali Hau­rand gel­ten seit lan­gem als ein „Who´s who“ der inter­na­tio­na­len Jaz­ze­lite. (Quelle: Web­seite von Ali Haurand)