Thorsten Konigorski

unpünktlich.

ÖPV

Von Thorsten Konigorski Leider gibt es nicht viel Schlechtes aus dem vorwurfsvollen Repertoire von Kritikern der Deutschen Bahn, das ich nicht bestätigen könnte. (https://www.thorsten-konigorski.de/journal/10-11-2019/)

Olden­burg, Müns­ter, Maas­tricht, Düs­sel­dorf, Han­no­ver, Müns­ter, Herne in nicht ein­mal einer Woche. Ich habe sowohl dienst­lich, als auch pri­vat momen­tan eine erleb­nis– und reis­ein­ten­sive Zeit. Lei­der gibt es nicht viel Schlech­tes aus dem vor­wurfs­vol­len Reper­toire von Kri­ti­kern der Deut­schen Bahn, das ich nicht bestä­ti­gen könnte. Bemüht, auf den Dienst­wa­gen zuguns­ten Öffent­li­cher Ver­kehrs­mit­tel mög­lichst oft zu ver­zich­ten, ist es bedrü­ckend zu sehen, daß die Bahn nicht mal annä­hernd eine Alter­na­tive zum PKW darstellt.